Titelbild
Trennlinie
 
home Kontakt Info Sitemap Druckversion dieser Seite
 
Toolbar
Lehrplan 21 - Anpassung der Ferienordnung per 1. August 2018 

Mit der Einführung des Lehrplans 21 gilt ab dem Schuljahr 2018/2019 die neue Stundentafel. Die Erziehungsdirektion des Kantons Bern hat diese im letzten Sommer beschlossen. Sie geht bei 38 Schulwochen von wöchentlich bis zu 3 Lektionen mehr Unterricht aus, insbeson­dere auf der Unterstufe. Ausgelegt ist diese Stundentafel grundsätzlich auf 39 Schulwochen, analog der Oberstufe. Dies entlastet die wöchentliche Unterrichtszeit um eine Lektion.
Die Bildungskommission Herzogenbuchsee hat deshalb entschieden, die Unterrichtszeit für die Primarklassen anzupassen und auf 39 Schulwochen festzulegen. Die Frühlingsferien dauern ab dem Schuljahr 2018/2019 nur noch 2 Wochen, analog der Oberstufe. Die Ferien­ordnung der Kindergartenklassen bleibt unverändert. Somit haben diese weiterhin 3 Wochen Frühlingsferien.
Die Bildungskommission Herzogenbuchsee ist überzeugt, dass für die Unterstufe ein sanfterer Schuleinstieg und für alle Primarschülerinnen und -schüler die Belastung weniger hoch sein wird.

Mit freundlichen Grüssen
Bildungskommission Herzogenbuchsee und Schulleitung

 

ferienplan.JPG